Neuer Lebensstil Veggan – Vegan sein und Eier konsumieren

Veggan der neue Trend: In letzter Zeit kursieren immer mehr Fotos im Netz von Veganern die Mahlzeiten mit Eiern zubereiten und das obwohl Veganer eigentlich keinerlei Tierprodukte konsumieren. Diese findet man unter dem Hashtag #Veggan vorallem bei Instagram. Aber warum konsumieren Veganer dann Eier? ( Mehr Informationen über Vegane Ernährung )

 

Was bedeutet Veggan?

Veggan ist eine Mischung aus dem Wort „Vegan“ und „Egg“, dem englischen Wort für Ei. Das bedeutet, das obwohl Tierprodukte jeglicher Art verboten sind ( Fleisch, Fisch, Milch, Eier und Honig ) das Ei trotzdem konsumiert wird.

 

Wieso gibt es nun Vegganer und integrieren ein Ei in ihre Ernährung?

Das Vegan einen positivien Einfluss auf unsere Gesundheit haben kann ist bewiesen. Viele wollen von diesen Vorteilen profitieren, aber trotzdem nicht auf ihr geliebtes Ei verzichten. Der Hauptgrund für die Entscheidung soll vorallem im hohen Proteingehalt ( 13 g Protein / 100g ) begründet sein. Des Weiteren beinhalten Eier auch Vitamin B12 und Vitamin D. Vorallem das Vitamin B12 macht Veganern zu schaffen und die meisten supplementieren dieses Vitamin mit Nahrungsergänzungen in chemischer Form oder auch mit natürlichen Formen z.B der Chlorella Alge.

 

Ein Ei

Ein Ei

Schattenseite des Konsums von Eiern

Vielen von uns ist einfach nicht bewusst das es bei der Produktion von Eiern garnicht idylisch zugeht. Die männlichen Kücken, Brüder der sogenannten „Legehennen“, sind nicht in der Lage Eier zu legen und sind auch zur Schlachtung aufgrund ihres geringen Fleischansatzes nicht rentabel genug. Dadurch werden diese Kücken aussortiert und auf bestialischer Art getötet, da es keine weitere Verwendung für sie gibt. Dadurch kommt es jährlich zur Tötung von etwa rund 50 Millionen Kücken alleine in Deutschland ( Tendenz steigend ).

 

Meine Meinung – Was ich über den vegganen Trend denke?

Ich bin der Überzeugung das der normale vegane Lebensstil gut für den Menschen ist und das Tierprodukte in keinster Form notwendig sind. Daher belächel ich diesen Trend auch eher, als das ich ihn für wirklich ernst erachte. Trotz Pflanzenbasierter Ernährung hat man, wenn man sich dementsprechend ernährt, eine ausreichende Deckung von allen notwendigen Vitaminen, Mineralstoffen und natürlich auch Proteinen. ( Auch wenn beim Vitamin B12 noch Klärungsbedarf vorliegt ) Dazu werde ich aber bald auch noch einmal einen Artikel verfassen.

 

Letzendlich sage ich mir: Wer in seinem Leben nicht auf ein Ei verzichten möchte dem werde ich das natürlich auch nicht mit der Brechstange ausreden wollen, aber trotzdem sehe ich keinen Grund darin in Zukunft Eier in meinen Speiseplan zu integrieren. Der neue Trend dient eher um Aufregen zu erzeugen und das klappt anscheinend auch ganz gut.

 

VeganOrk

Author: VeganOrk

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *